jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.11.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Peugeots Schurkenstück

Automobilkonzern PSA plant Kündigung von 40 Prozent seiner Beschäftigten im polnischen Gliwice. Entgelte sollen durch Trick gesenkt werden

Reinhard Lauterbach

Im Opel-Werk im polnischen Gliwice stehen offenbar unruhige Zeiten bevor. Wie das Handelsblatt am Dienstag meldete, sollen dort bis zum Jahresende 800 der bisher rund 2.000 Arbeitsplätze wegfallen. Die Zeitung berief sich auf Informationen aus dem Gesamtbetriebsrat von Opel. Dieser äußerte die Befürchtung, dass Carlos Tavares, der Chef der PSA-Gruppe (Peugeot Société Anonyme), zu der neben Opel und Peugeot auch die Automarken Citroën, DS und Vauxhall gehören, mit den Beschäftigten in Polen ebenso umgehen wolle wie mit den Opel-Beschäftigten in Deutschland.

Dort hatten 2.000 von noch 6.400 Mitarbeiter des Opel-Entwicklungszentrums in Rüsselsheim das ultimative Angebot erhalten, in den Dienst des Ingenieursdienstleisters Segula zu wechseln – zu deutlich schlechteren Konditionen. Rund 700 Mitarbeiter hätten dem Wechsel zum neuen Unternehmen zugestimmt. 200 davon aus freien Stücken, 500 weitere wurden zunächst in einen Opel-Teilbetrieb versetzt und landeten d...

Artikel-Länge: 4475 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €