Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
12.11.2019 / Ausland / Seite 8

»Wir wollen nur reden, aber die Gegenseite weigert sich«

Aborigines in Australien fordern mit »Zelt-Botschaft« seit 1972 Dialog und Friedensvertrag. Ein Gespräch mit Kevin Buzzacott

Thomas Berger, Canberra

Sie protestieren mit der »Zelt-Botschaft« im Parlamentsbezirk der australischen Hauptstadt Canberra. Wie lange läuft das schon?

Das geht demnächst 48 Jahre. Im Januar 1972 haben wir mit dieser Protestaktion angefangen. Damals war der Konservative William McMahon Premierminister. Doch statt dass er zu einem Dialog kam, wurde Polizei zu uns geschickt.

Mit wie vielen Aktivisten fing es an?

Lediglich eine Handvoll hat damals den Anfang gemacht. Immer wieder hat man uns gesagt, man will uns nicht sehen, nicht mit uns reden, wir sollen doch einfach verschwinden. Nun sind so viele Jahre verstrichen – der Umgang mit uns ist derselbe, aber wir haben Unterstützung und sind immer noch da. Wir fordern einen Dialog und geben nicht auf: Sie haben sich das Land angeeignet, mit ihren Waffen und Kanonen damals alles gestohlen. Unsere traditionellen Gemeinschaften haben nichts erhalten außer Leiden und Entbehrung. Die Weißen haben sogar heilige Plätze der Aborigines zerstö...

Artikel-Länge: 3777 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €