Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
08.11.2019 / Feminismus / Seite 15

Lieder wie Geschwister

Zum 120. Geburtstag der Kabarettistin, Sängerin, Schauspielerin und Diseuse Blandine Ebinger

Christiana Puschak

Eine »Meisterin der Tragigroteske« und »rachitische Madonna« nannte Erich Kästner sie, Max Herrmann-Neiße sprach von einer »traditionslos Eigenwilligen«, von einem »körperhaften Ausdrucksgenie«. Klabund und Walter Mehring, Kurt Tucholsky und Kästner dichteten für sie, und ihr späterer Ehemann, der Komponist Friedrich Hollaender, beschrieb die Kabarettistin, Sängerin und Diseuse Blandine Ebinger als ein »schlankes Mädchen mit einem Gesicht bleich, bleicher, am bleichesten«.

Die Tochter eines Pianisten und einer Schauspielerin wurde am 4. November 1899 in Berlin geboren und begann ihre beispiellose Bühnenkarriere bereits mit acht Jahren. Mit Vierzehn trat sie als »Erste Naive« am Königlichen Schauspielhaus in Berlin auf, spielte Kinderrollen in »Die Wildente« und in »Hanneles Himmelfahrt« und feierte erste Erfolge im Café Größenwahn.

Im Berlin der legendären zwanziger Jahre stand Blandine Ebinger als Sängerin in diversen Kabaretts auf der Bühne. In ihrer Pa...

Artikel-Länge: 5313 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €