Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
09.11.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Die Weisheit des jungen Prinzen

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Im Januar 2016 hatte Mohammed bin Salman den baldigen Börsengang der Ölgesellschaft Aramco angekündigt. Im Dezember wird er vermutlich stattfinden. Wir wissen nicht, was die kleine Verzögerung von fast vier Jahren bewirkt hat. Aber wir gratulieren dem Kronprinzen des Königreichs Saudi-Arabien, dass er das profitabelste Unternehmen der Welt jetzt »öffentlich zugänglich« macht. »Going public« ist der im Englischen übliche Ausdruck für einen Gang an die Börse, wenn nämlich auch andere Reiche sich an dem sich ansonsten durch Exklusivität auszeichnenden Eigentum an einer Mehrwertproduktionsanlage beteiligen (und damit spekulieren) können. Der Kronprinz, in der Presse vertraulich auch kurz MBS genannt, vollzieht hier also ein Stück kapitalistischer Demokratisierung.

Auch für einen absolutistischen Monarchen ist so etwas keine einfache Aufgabe. Verzögert hat den Börsengang nicht der Krieg, den MBS gegen den Jemen schon 2015 vom Zaun gebrochen, aber trotz massive...

Artikel-Länge: 3517 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €