Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.11.2019 / Ansichten / Seite 8

Kriegsfeiern

Die BRD, die NATO und der 9. November

Jörg Kronauer

Zum 9. November zelebriert Deutschland in diesem Jahr den Krieg. Die Verteidigungsministerin ist in die Offensive gegangen – vorläufig noch an der Propagandafront – und ruft dazu auf, die Bundeswehr häufiger als bisher in den Einsatz zu schicken. Der NATO-Generalsekretär, der gerade in Berlin die Manfred-Wörner-Medaille erhalten hat – benannt nach seinem ersten und bislang einzigen bundesdeutschen Amtsvorgänger –, lobt im Deutschlandfunk das Kriegsbündnis mit dem Hinweis, die NATO sei mit ihrem Aufmarsch unweit der russischen Westgrenze so aktiv wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Bundeskanzlerin verteidigte die NATO gegen Kritik des französischen Präsidenten, der die »Großmacht« EU lieber mit europäischen Truppen in künftige Kriege schicken will, während bekannt wird, die Bundesregierung werde die Militarisierung der Union zum Schwerpunkt ihrer EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 machen. In dem ausufernden Kriegsgeschrei ging es fa...

Artikel-Länge: 2967 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €