Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Juli 2020, Nr. 158
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
29.10.2019 / Ausland / Seite 6

Rechtsruck droht

Präsidentschaftswahl in Uruguay geht in die Verlängerung: Zweite Runde am 24. November

Santiago Baez

Die Entscheidung über den neuen Präsidenten Uruguays fällt in einer Stichwahl am 24. November. Bei der ersten Runde am Sonntag lag der Kandidat des Mitte-links-Bündnisses Frente Amplio (FA, Breite Front), Daniel Martínez, nach Auszählung von 95 Prozent der Stimmen zwar mit 38,5 Prozent klar vorn, verfehlte jedoch die für einen Sieg notwendige absolute Mehrheit. Auf dem zweiten Platz folgte mit 28,3 Prozent Luis Lacalle Pou von der konservativen Nationalpartei (PN). Noch am Wahlabend kündigten die unterlegenen Kandidaten von drei weiteren Rechtsparteien, die zusammen auf 24 Prozent gekommen waren, für die zweite Runde ihre Unterstützung Lacalles an. Auch das Meinungsforschungsinstitut Opción Consultores sieht den PN-Politiker als Favoriten für die Stichwahl. In einer am 16. Oktober veröffentlichten Prognose lag Lacalle bei 47 Prozent und damit fünf Punkte vor Martínez.

Luis Lacalle ist Sprössling einer alten konservativen Politikerkaste. Sein Vater Luis Al...

Artikel-Länge: 3653 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €