Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
25.04.2003 / Feuilleton / Seite 13

Weltgeschichte

Ernst von Waldenfels’ Spionageroman über Richard Krebs

Peter Wawerzinek

Das Leben ist kurz. Der Winter war lang. Mit der Literatur ist momentan nicht viel mehr als Kaminer los. Der Wenderoman will und will nicht erscheinen. Hilfe naht einzig dem, der James Bond mag und Genießer ist. Der legt sich den Sound zum Film »Spiel mir das Lied« vom Tod auf, lauscht Ennio Morricone, bis er in Stimmung ist, sich dem Buch von Ernst von Waldenfels »Der Spion, der aus Deutschland kam« zu stellen.

Der Dokumentenroman zeigt uns den Jungseemann Richard Krebs, sein Wirken im Dienste der revolutionären Sache, sein Irren als eine in sich gespaltene Person.

Viel zu früh zur See gefahren, viel zu jung an einem Matrosenaufstand teilgenommen.

Einer, der ungeniert eine Politkarriere angeht und kaum volljährig für die Komintern streitet. Da wird die heilige Seefahrt schamlos zur weltweiten Propaganda für Stalins Sowjetunion genutzt, taktiert, diskutiert, denunziert, getrickst, zugeschlagen, hingelangt. Krebs dichtet Kampfzei...





Artikel-Länge: 2944 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €