Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
24.10.2019 / Sport / Seite 16

Jetzt aber! Oder Zipsendorf

Rot-Weiß Erfurt, nächster Anlauf: Zum Stand der Dinge im Thüringer Fußball

Thomas Behlert

Wer in diesen Tagen durch Thüringen fährt, sieht außer leidigen Landtagswahlplakaten (Ausnahme: die von Die PAR TEI) vor allem Graffiti des Fußballfanklubs »Rot-Weiße Republik«. Deren Verein Rot-Weiß Erfurt kämpft in der Regionalliga Nordost um die Rückkehr in den bezahlten (Drittliga-)Fußball. Im Rennen um den einzigen Aufstiegsplatz haben andere Traditionsvereine mit DDR-Oberliga-Meriten die Nase vorn, Lok Leipzig, Energie Cottbus und BFC Dynamo sind in der Tabelle besser plaziert. Genauso Wacker Nordhausen, das sich ohne größere Zuschauerzahlen anschickt, die beste Thüringer Mannschaft zu werden.

Es herrscht in Erfurt kein Mangel an Legenden. Die Namen der späteren Nationalspieler Thomas Linke, Clemens Fritz und Rüdiger Schnuphase werden bis heute ehrfurchtsvoll geflüstert, nie wieder hielt jemand wie Klaus Benkert, auch Freistoßmonster Jürgen Heun blieb unerreicht. Einst wurden die Rot-Weißen sogar von Hans Meyer trainiert, über Platz sechs in der Obe...

Artikel-Länge: 3560 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €