Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
24.10.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Einkommenskluft wird größer

Gehaltsentwicklung im »reichen« Österreich geht zu Lasten der Beschäftigten

Johannes Gress

Um den materiellen Wohlstand und um die Lebensqualität in Österreich ist es gut bestellt. Das zeigt der Wohlstandsbericht 2019 der österreichischen Arbeiterkammer (AK), der vor einer Woche veröffentlicht wurde. Die Verfasserinnen und Verfasser des Berichts deuten jedoch auch an, dass der Blick in die Zukunft nicht ausschließlich rosig ist. Den überwiegenden Teil der gemessenen Indikatoren bewerten sie neutral bzw. skeptisch, ein Drittel davon sogar negativ. Dafür machen sie vor allem zu erwartende konjunkturelle Schwächen, steigenden Druck in der Arbeitswelt und bestehende strukturelle Ungleichheit in Wirtschaft und Gesellschaft verantwortlich. Außerdem hinke Österreich in Sachen Energie- und Klimapolitik hinterher.

Eine Analyse des SPÖ-Magazins Kontrast zeigt, dass insbesondere untere Einkommensschichten und Frauen unter den derzeitigen Entwicklungen am Arbeitsmarkt leiden. Die Lohnquote – jener Anteil am Gesamteinkommen, der auf Arbeitnehmerinnen und Ar...

Artikel-Länge: 3300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €