Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.10.2019 / Feuilleton / Seite 11

Solidarität gegen Zensur

Drei Verlagshäuser und rund 100 Mitherausgeber veröffentlichen Bücher des verbotenen kurdischen Mezopotamien-Verlages

Nick Brauns

Im Februar dieses Jahres wurde der Mezopotamien-Verlag in Neuss vom Bundesinnenministerium mit der Begründung verboten, eine Unterorganisation der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans zu sein. Kistenweise schleppte die Polizei nicht nur die Schriften von PKK-Vordenker Abdullah Öcalan und Guerillatagebücher weg. Auch kurdisch- und türkischsprachige Klassiker der Weltliteratur, Sprachlehrbücher und Kinderbücher wurden beschlagnahmt. Keines dieser Bücher ist in Deutschland verboten, doch sie waren für Leser und Buchhandel so nicht mehr erreichbar. Es sei offensichtlich, dass juristisch nicht zu beanstandende Bücher, Broschüren und CDs aus politischen Erwägungen mit einem vereinsrechtlichen Konstrukt aus dem Verkehr geschafft und der kritischen Öffentlichkeit vorenthalten werden sollen, beklagte bereits im April eine Reihe von Verlagen in einer gemeinsamen Erklärung. Das sei ein »nicht hinnehmbarer Eingriff in die grundgesetzlich geschützte Presse- und Publik...

Artikel-Länge: 3866 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €