Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
18.10.2019 / Ausland / Seite 7

Widerstand gegen Ankaras Krieg

Nordsyrien: Kämpfe um Grenzstadt Ras Al-Ain. Kurdische Selbstverwaltung fordert Korridor

Im Norden Syriens stößt der Angriffskrieg der türkischen Armee weiterhin auf starken Widerstand. Wie die kurdische Nachrichtenagentur ANF berichtete, bombardierte die Luftwaffe in der Nacht zum Donnerstag die Grenzstadt Ras Al-Ain, um die sich seit Tagen die Kämpfe zwischen der türkischen Armee, ihren dschihadistischen Helfern und den von den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG/YPJ) geführten Syrischen Demokratischen Kräften (SDK) konzentrieren.

Die kurdische Selbstverwaltung in Nordsyrien warf der Türkei dabei den Einsatz von verbotenen Waffen vor. »Im offensichtlichen Verstoß gegen das Recht und die internationalen Verträge wird die türkische Aggression gegen (Ras Al-Ain) mit allen Arten von Waffen geführt«, erklärte die Verwaltung der kurdischen Autonomieregion am Donnerstag laut der Nachrichtenagentur AFP. So würden verbotene Waffen wie Napalm und Phosphor eingesetzt. Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar wies die Vorwürfe zurück. »E...

Artikel-Länge: 3765 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €