Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
17.10.2019 / Ausland / Seite 6

Putin von Arabien

Russischer Präsident hofiert Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate. Milliardengeschäfte vereinbart. USA reagieren nervös

Reinhard Lauterbach

Mit dem Abschluss milliardenschwerer Investitionsverträge ist am Dienstag die zweitägige Reise des russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate zu Ende gegangen. Allein mit Riad wurden nach offiziellen Angaben etwa 20 Absichtserklärungen unterzeichnet. Sie betreffen Investitionen des saudischen Staatsfonds in russische Unternehmen ebenso wie russische Investitionen in Saudi-Arabien. Russische Medien kommentierten, wenn es Moskau gelinge, arabisches Kapital anzuziehen, könne dies ein Stück weit die eingebrochenen Auslandsinvestitionen aus westlichen Ländern ersetzen.

Vor allem aber hatte Putins Visite in Riad ein strategisches Ziel: Russland als möglichen Vermittler in den vielfältigen Konflikten des Nahen und Mittleren Ostens ins Gespräch zu bringen. Putin warb zum Beispiel bei Saudi-Arabien dafür, Syrien wieder in die Arabische Liga aufzunehmen. Er forderte das Land gleichzeitig auf, eine Rolle im pol...

Artikel-Länge: 3701 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €