Gegründet 1947 Montag, 27. Januar 2020, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
16.10.2019 / Sport / Seite 16

»Es tut wahnsinnig weh«

Die Lage des SV Darmstadt 98 ist ernst

Rouven Ahl

So fühlt sich also ein Sieg an, hat vielleicht mancher Spieler des SV Darmstadt 98 gedacht, als der Schlusspfiff im Testspiel gegen Drittligist Würzburger Kickers ertönte. 2:0 hieß es am Ende für die Lilien. Und manch einer der Akteure im blauen Dress dürfte es tatsächlich vergessen haben, das Gefühl eines Erfolgserlebnisses.

Denn mittlerweile wartet Darmstadt in der Zweiten Liga seit sieben Spielen auf drei Punkte. Den letzten und bislang einzigen Sieg gab es Anfang August beim 2:0 gegen Holstein Kiel. Damit stehen die Südhessen nach neun absolvierten Begegnungen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Alarmglocken fangen an zu schrillen. Ein bekanntes Geräusch – auch in den letzten beiden Jahren kam der Verein einem Abstieg in die Dritte Liga phasenweise bedenklich nahe. Doch letztlich gelang immer wieder die souveräne Rettung. Geholfen haben dabei diverse Personalrochaden, etwa Trainerwechsel.

Trainer Dimitrios Grammozis, der in der letzten Spielzeit für...

Artikel-Länge: 3450 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €