Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Januar 2020, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
16.10.2019 / Ausland / Seite 7

Scheinbares Tauwetter

Großbritannien: Nach Verhandlungen am Wochenende und vor EU-Gipfel am Donnerstag Austrittsabkommen angeblich doch noch möglich

Christian Bunke, Manchester

Und plötzlich liegt etwas Frühling in der Luft. War noch vor wenigen Wochen die Rede davon, dass ein »No Deal«-Szenario durch den Antritt Boris Johnsons als Premierminister fast unausweichlich sei, wird nun von verschiedenen Seiten darüber gesprochen, dass ein Abkommen zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zwar schwierig zu erreichen, aber durchaus noch möglich sei.

Das wurde am Wochenende signalisiert, nachdem Boris Johnson seinem irischen Amtskollegen Leo Varadkar nach bilateralen Gesprächen zugesagt haben soll, keine Zollgrenze auf irischem Boden anzustreben. Am Dienstag teilte EU-Unterhändler Michel Barnier den Medien nach Gesprächen in Brüssel mit, es sei möglich, bis zum EU-Gipfel am Donnerstag einen von beiden Seiten getragenen Entwurf vorzulegen – wenn auch immer noch Hindernisse bestünden.

Hindernisse gibt es tatsächlich weiterhin viele. London strebt für Nordirland eine Art »doppelte Zollunion« an. Das bedeutet, dass dort für e...

Artikel-Länge: 5300 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €