Gegründet 1947 Montag, 27. Januar 2020, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
16.10.2019 / Inland / Seite 4

Lahmer Auftritt

Vor Landtagswahl in Thüringen: Allgemeinplätze dominieren TV-Debatte der Spitzenkandidaten. MDR gibt sich eigene Regeln

Markus Bernhardt

Knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl in Thüringen, wo die Wählerinnen und Wähler am 27. Oktober zum Urnengang aufgerufen sind, haben sich der amtierende Ministerpräsident des Freistaates, Bodo Ramelow (Die Linke), und der CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring am Montag abend einen Schlagabtausch beim Fernsehduell im öffentlich-rechtlichen MDR geliefert. Dabei brach der für seine Neigung zur CDU bekannte Sender mit den gängigen Regeln des Formats und ließ Mohring als »Herausforderer« direkt gegen den Ministerpräsidenten antreten, obwohl die CDU in allen Umfragen hinter der AfD liegt. Deren Spitzenkandidat Björn Höcke durfte erst nach der Ramelow/Mohring-Runde vor die Kameras, und zwar zusammen mit den Vertretern von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP. Das Ramelow-Lager dürfte gegen die Vorzugsbehandlung Mohrings nichts einzuwenden gehabt haben, weil der Ministerpräsident so noch ein bisschen mehr im Rampenlicht stand als ohnehin schon.

Nach einer Ende Septemb...

Artikel-Länge: 4109 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €