Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
12.10.2019 / Feuilleton / Seite 10

Das gefärbte Blatt

Versuch, über Peter Handke etwas Vernünftiges zu sagen

Jürgen Roth

Die Welt, so, wie sie ist, wäre allein gerechtfertigt durch einen Satz, der, irgendwo geschrieben oder geäußert, stimmt; da er durch seine Stimmigkeit, ohne etwas auszusagen, sagte, was sein könnte, wenn all die Sätze nicht mehr gedruckt und versendet und gesagt würden, die vorgeben, etwas über die Welt auszusagen. Wahr und richtig können meist nur Sätze sein, die keine Behauptung sind. Kunst ist, etwas auszudrücken oder zu zeigen. Kunst ist das gefärbte Blatt, das richtungslos vom Baum fällt.

Kunst ist, dem Zerquetschten, Verschwindenden, Nichtwahrgenommenen beizustehen. Die Lobos und Paßmanns und all die anderen Darstellungssuchtlemuren auf diesem dahinsiechenden »Publizistikplaneten« (Achim Greser) werden nie auch bloß ahnen, was das hieße: einen Satz zu schreiben, der stimmt.

Versucht man, sich über Peter Handke zu äußern, kann man im Grunde nur intellektuell pleite gehen. Einer der wenigen, die es hinbekommen haben, ist Matthias Altenburg, der Handke...

Artikel-Länge: 4694 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €