Gegründet 1947 Montag, 27. Januar 2020, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
09.10.2019 / Feuilleton / Seite 10

Dietzel, Wien, Scholz

Jegor Jublimov

Mehr als bedauerlich ist es, dass die filmkünstlerischen Mitarbeiter hinter Regisseur und Autor von der Öffentlichkeit selten wahrgenommen werden, haben doch Szenen- und Maskenbildner, Komponisten und Kameraleute wesentlichen Anteil am Ergebnis. Wolfgang Dietzel, profilierter Kameramann des Defa-Dokumentarfilms, wird am Freitag 80. Nach einem Physikstudium in Dresden konnte er an der Babelsberger Filmhochschule Kamera studieren und wurde bald Partner einiger der besten Regisseure: im Studium schon von Winfried Junge, für den Dietzel 1993 die nach dem Zeitenwechsel entstandenen Folgen der »Golzow«-Reihe aufnahm, von Jürgen Böttcher, dessen Meisterwerk »Martha« (1979) über eine ehemalige Berliner Trümmerfrau ohne Dietzels ruhige Einstellungen nicht denkbar wäre, oder Eduard Schreiber, für den Dietzel beispielsweise Walli Nagel und Alexander Abusch porträtierte.

Mit ...

Artikel-Länge: 2719 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €