5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Irans letzter Partner

Russland steht als Großinvestor in iranischen Erdgasprojekten inzwischen allein. US-Sanktionen gefährden zudem eigene Geschäfte

Reinhard Lauterbach

Die US-amerikanischen Sanktionen gegen den Iran entwickeln sich zu einer Universalwaffe zur Kontrolle des gesamten Welthandels. Jüngster Fall sind »Strafmaßnahmen« gegen die chinesische Reederei Cosco. Deren Schiffe haben in letzter Zeit – gegen den Willen der USA – iranisches Öl transportiert. China ist traditionell einer der größten Kunden für Rohstoffe aus der Islamischen Republik. Einer Tochtergesellschaft von Cosco, China LNG Shipping (CLNG), wiederum gehören sechs der 15 eisbrechenden Flüssiggastanker, die der russische Energiekonzern Nowatek gechartert hat, um von seinen Gasquellen auf der subarktischen Jamal-Halbinsel Flüssiggas nach EU-Europa zu transportieren.

Das Sanktionsrisiko besteht dabei darin, dass jeder internationale Hafen, in dem die CLNG-Gastanker ihre Ladung löschen, von Washington des Sanktionsbruchs beschuldigt werden kann. Deshalb hat Russland nach Angaben des norwegischen Portals Independent Barents Observer bereits reagiert: Ers...

Artikel-Länge: 5054 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €