Gegründet 1947 Mittwoch, 15. Juli 2020, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
09.10.2019 / Inland / Seite 5

Verwarnung für Hofmann

Nürnberg: IG-Metall-Chef mit schlechtem Ergebnis wiedergewählt. Viele Stimmen für Hans-Jürgen Urban nach scharfer Kapitalismuskritik

Susanne Knütter, Nürnberg

Am Dienstag kurz nach 10 Uhr begann in Nürnberg das große Rätselraten bei Vertretern der Presse und der IG-Metall-Pressestelle. Der IG-Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann war eben auf dem 24. Gewerkschaftstag der mit mehr als 2,3 Millionen Mitgliedern größten deutschen Gewerkschaft zur augenscheinlich allgemeinen Überraschung mit nur 71 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt worden. Das ist für Hofmann, der vor vier Jahren noch 91 Prozent Zustimmung erhalten hatte, ein bemerkenswert schlechtes Ergebnis. Und es ist im Vergleich auch ein ungewöhnlich niedriges Ergebnis für den Posten eines IG-Metall-Vorsitzenden.

Dieses Votum hatte sich am vorhergehenden ersten Tag des Gewerkschaftstages allenfalls zwischen den Zeilen angedeutet. Im Gegensatz zum Bundeskongress der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi), der anderthalb Wochen zuvor in Leipzig geendet hatte, hatte es in der Aussprache vergleichsweise wenig Kritik von seiten der Delegierten gegeben. ...

Artikel-Länge: 4663 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €