Gegründet 1947 Mittwoch, 15. Juli 2020, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
09.10.2019 / Inland / Seite 4

Spekulationsobjekt gesichert

Frankfurt am Main: Polizei beendet Projekt für soziales Nachbarschaftszentrum

Gitta Düperthal

Dienstag morgen, kurz nach fünf Uhr, klingelte das Telefon bei einigen Frankfurter Stadtverordneten, Ortsbeiräten, Journalisten und natürlich den Unterstützern der Hausbesetzer in der Kaufunger Straße 4. Sie wurden gebeten, mit ihrer Anwesenheit Schutz vor möglicher Polizeigewalt bei der bevorstehenden Räumung zu bieten. Mehrere Polizeiwagen und Räumpanzer waren auf dem Weg zu dem seit Samstag besetzten Haus im Stadtteil Bockenheim.

Wenig später trugen Einsatzkräfte die Besetzerinnen und Besetzer, die nur passiven Widerstand geleistet hatten, zur Aufnahme der Personalien davon. Ihnen drohen nun Verfahren wegen Hausfriedensbruch. Gegen acht Uhr war das fortschrittliche Kulturprojekt beendet, das die Aktivistinnen und Aktivisten der Initiative »Social Hub« und des Bockenheimer Stadtteilbüros im Haus geplant hatten. Trotz des Umstandes, dass die Besetzer zuvor bekannt gemacht hatten, keinen gewaltsamen Widerstand leisten zu wollen, seien einige Polizisten se...

Artikel-Länge: 3665 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €