Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.10.2019 / Feuilleton / Seite 11

Die Narbe ist noch zu sehen

Hannah Ryggens Tapisserien: »Gewebte Manifeste« in der Kunsthalle Schirn in Frankfurt am Main

Herbert Bauch

Betritt man die Ausstellung, wird einem sofort klar, warum die Kuratorinnen Marit Paasche und Esther Schlicht den Titel »Gewebte Manifeste« für ihre Präsentation wählten: Stößt man doch unmittelbar auf einen Bildteppich (»Blut im Gras«), der den Protest der skandinavischen Künstlerin gegen die Kriegführung der USA in Vietnam zum Ausdruck bringt. 1966 entstanden, benutzte Hannah Ryggen zum ersten Mal keine Natur-, sondern eine künstliche Farbe für das blutrote Gittermuster, das die grüne Landschaft Vietnams zerteilt. US-Präsident Lyndon B. Johnson, dargestellt mit Cowboyhut und Hund, feuert zwei Salven gegen Nordvietnam, wobei eine seinen Körper durchzieht.

1894 in Malmö als Hanna Josefina Maria Jönsson in eine Arbeiterfamilie hineingeboren, verdiente sie zunächst als Grundschullehrerin ihren Lebensunterhalt; ab 1916 nahm sie, abends, Malunterricht bei Fredrik Krebs. Dieser riet ihr 1922 zu einem Aufenthalt in Dresden, um in der dortigen Gemäldegalerie die...

Artikel-Länge: 5323 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.