Gegründet 1947 Mittwoch, 15. Juli 2020, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
07.10.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Armutsfalle Mikrokredit

Plötzlich landlos: In Kambodscha hat einer Studie zufolge der boomende Markt für Kleinstdarlehen gravierende Folgen für säumige Zahler

Thomas Berger, Phnom Penh

Der Titel der Studie klingt eindeutig: »Collateral damage« (Kollateralschaden) haben ihre Auftraggeber, die Organisationen »Cambodian Leage for the Promotion and Defense of Human Rights« (LICADHO) und Sahmakum Teang Tnaut (STT) sie genannt. Veröffentlicht im August als Broschüre, beschäftigt sie sich mit den gravierenden Folgen des Mikrokreditebooms in Kambodscha. Diese massenhafte Vergabe von Kleinstdarlehen an ärmere Handwerker oder Bauern führt immer häufiger zu Überschuldung. Die Landaneignung durch die Finanzinstitute oder Zwangsverkäufe sind laut der Erhebung weitere »kollaterale« Auswirkungen der einst als Königsweg für sich entwickelnde Staaten bezeichneten Finanzierungsmethode, bei der ausländische Geldgeber und Teilhaber eine wichtige Rolle spielen.

Beide Vereine verfügen über langjährige Erfahrungen bei der Unterstützung jener, die von Landraub und Vertreibungen betroffen sind. Trotz der relativ geringen Zahl der Beispielfälle seien diese tiefg...

Artikel-Länge: 5214 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €