Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
01.10.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Solidarität tut not

Linke Lateinamerika-Konferenz in Frankfurt am Main: Imperialistischen Begehrlichkeiten trotzen

Milan Nowak

Am Sonnabend fand in Frankfurt am Main eine Konferenz zu Lateinamerika statt, bei der die Besucherinnen und Besucher über die politische Lage in Südamerika und Möglichkeiten der Solidarität diskutierten. Veranstalter waren die lokale Linksjugend Solid und der Studierendenverband Die Linke SDS sowie Cuba Sí Hessen und Achim Kessler (Bundestagsabgeordneter von Die Linke). Grußworte gab es zunächst von der hessischen Linke-Vorsitzenden Petra Heimer und dem venezolanischen Generalkonsul Jimmy Chediak. Heimer erinnerte daran, dass von 14 linken Regierungen Südamerikas im Jahre 2010 nur noch vier übrig sind: die von Bolivien, Kuba, Nicaragua und Venezuela. Nun konzentrierten die USA ihre Anstrengungen zum Regime-Change auf diese und verbänden ökonomische und militärische Attacken mit medialen Lügen, so Heimer. Druck auf die US-Regierung und ihren Mitläufer, die BRD, tue Not. Man könne nicht über Jair Bolsonaro und die Regenwaldbrände empört sein, ohne den Putsc...

Artikel-Länge: 4190 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5. Dezember am Kiosk!