Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
28.09.2019 / Feuilleton / Seite 10

Das sollte Schule machen

Gerd Schumanns Buch »Das Morgen im Gestern. Erkundungen eines Wessis im Osten«

Matthias Krauß

Bei all den berechtigten Beschwerden über Westdominanz im Osten sollte man sich immer wieder vor Augen halten: Es gibt nicht nur Westdeutsche, die den Ossi zum Geduldeten im enteigneten Land gemacht haben. Als Kapitäne der Aufarbeitungsindustrie, Herren in den ostdeutschen Ministerialverwaltungen, Gerichten, Behörden, als Chefs in den westorientierten Medien des Ostens. Es gibt auch die anderen aus den alten Ländern, die sich hinten anstellen mussten, die mehr als drei billige Formeln im Kopf haben, wenn sie die DDR bewerten, die sich aufrichtig um Verständnis bemühen. Wenn sie auch – zugegeben – nicht eben reichlich gesät sind. Einer von ihnen ist der Journalist und Autor Gerd Schumann, der einige seiner Reportagen zum Thema aus den vergangenen Jahrzehnten nun in dem Buch »Das Morgen im Gestern« versammelt hat.

Schumann, gebürtiger Holsteiner und ehemaliger jW-Redakteur, ist souverän genug, nicht über die allgemeine Erfahrung hinwegzugehen: »Es kann in d...

Artikel-Länge: 4430 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €