Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
27.09.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

VW zieht es in die Türkei

Niedriglöhne und Subventionen: Konzern plant Werk mit 4.000 Arbeitsplätzen

Nach monatelangen Verhandlungen scheinen fast alle Hürden beseitigt: Das neue »Osteuropawerk« von Volkswagen soll in der Türkei entstehen. »Wir sind in finalen Gesprächen«, sagte VW-Produktionsvorstand Andreas Tostmann am Donnerstag in Berlin zu Journalisten. Ein Abschluss werde binnen zwei Wochen erwartet, »vielleicht auch früher«. Es werde noch an letzten Vertragsdetails gefeilt. Damit enden langwierige Gespräche, die Konzernchef Herbert Diess Insidern zufolge zeitweise mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan direkt führte.

Ende August hatte der VW-Aufsichtsrat bereits eine Grundsatzentscheidung für die neue Fabrik getroffen. Laut mit der Sache vertrauter Personen soll für ...

Artikel-Länge: 2178 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €