Gegründet 1947 Freitag, 3. April 2020, Nr. 80
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
27.09.2019 / Ausland / Seite 6

Trumps Musterschüler

EU-Trio auf Linie Washingtons. Irans Präsident lädt Nachbarstaaten zur Zusammenarbeit an

Knut Mellenthin

Der iranische Präsident Hassan Rohani hat seine Rede vor der UN-Vollversammlung in New York am Mittwoch (Ortszeit) genutzt, um alle Nachbarstaaten einzuladen, gemeinsam eine »Koalition der Hoffnung« zu bilden. Zugleich forderte er erneut den Abzug der US-Truppen aus der Region, nur das könne Sicherheit im Nahen und Mittleren Osten garantieren. Washington sei seit 2001 daran gescheitert, den Terrorismus einzudämmen, während Teheran »mit Hilfe der Nachbarländer und deren Regierungen« die Aufstände der Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« beendet habe.

Die Führer des EU-Trios – Deutschland, Frankreich und Großbritannien – haben dagegen am Rande der UN-Vollversammlung zur Zufriedenheit der US-Regierung agiert. Am Montag ließen Angela Merkel, Emmanuel Macron und Boris Johnson eine gemeinsame Stellungnahme veröffentlichen, in der sie Teheran für den Angriff vom 14. September auf Saudi-Arabiens Erdölproduktion verantwortlich machten und den Saudis ihre »Solida...

Artikel-Länge: 3748 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!