Gegründet 1947 Mittwoch, 1. April 2020, Nr. 78
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
25.09.2019 / Feuilleton / Seite 11

Quer zu den Verhältnissen

Ästhetik und Vergesellschaftung: Zum 10. Todestag der Philosophin Karin Hirdina

Martin Küpper

Im Jahr 1983 begannen an der Akademie der Wissenschaften der DDR die Arbeiten an einer Begriffsgeschichte der Ästhetik. Das Projekt sollte den Abwicklungsfuror der »Wendejahre« überstehen. 2005 erschien der siebte und letzte Band des historischen Wörterbuchs »Ästhetische Grundbegriffe«. Die Arbeit an dem voluminösen Nachschlagewerk hatte sich im Laufe der 80er Jahre zu einer deutsch-deutschen Koproduktion entwickelt, an der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beiderseits der Elbe mitwirkten. Allerdings wurden die beteiligten wissenschaftlichen Institutionen der DDR nach 1990 abgewickelt, und der Marxismus musste viel Raum im Wörterbuch an andere philosophische Strömungen abtreten. Die damit einhergehenden ideologischen Konflikte wurden von Personalgerangel begleitet. So verhinderten die westdeutschen Partner 1993 erfolgreich, dass Karin Hirdina den Säulenartikel »Ästhetik« verfasste. Die seit den 60ern an der Sektion Ästhetik/Kunstwissenschaften der ...

Artikel-Länge: 5561 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!