1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
24.09.2019 / Ausland / Seite 6

Stau und stockender Verkehr

Thailands Regierungschef und früherer Putschpremier kämpft mit schwächelnder Wirtschaft

Thomas Berger, Bangkok

»Ich hoffe, jetzt bewegt sich etwas«, sagt Taxifahrer Binkasun Rattanatai, ein stämmiger Mann Anfang 50, mit Blick auf die neue Regierung Thailands. Ein halbes Jahr sind die Wahlen vom 24. März her, die nach dem unblutigen Putsch vom Mai 2014 eine fast fünfjährige Herrschaft der Militärjunta beendeten. Die formelle Rückkehr zu demokratischen Verhältnissen hat aber keine klaren Mehrheitsverhältnisse gebracht. Das Lager unter Führung der bis 2014 regierenden Pheu Thai (PT) und der neugegründeten, liberalen »Future Forward Party« (FFP) kam in etwa auf genauso viele Mandate wie das Bündnis um die »Palang Pracharat Party« (PPRP), die als Vehikel zum Machterhalt der früheren Putschisten unter Premier Prayuth Chan-ocha gegründet wurde. Am Ende schaffte es die PPRP im Verbund mit den »Demokraten« (DP) und der konservativen Bhumjaithai-Partei, eine Reihe Kleinstparteien mit jeweils nur einem einzigen Abgeordneten auf ihre Seite zu ziehen und eine Regierungskoaliti...

Artikel-Länge: 4020 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €