Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
24.09.2019 / Inland / Seite 5

Bauboom zu Ende

Umfrage: Erwartungen der Immobilienbranche erreichen angesichts der Rezessionsgefahr Tiefstand. Mieten sinken aber nicht

Efthymis Angeloudis

Fast zehn Jahre und mehr als 2,1 Millionen fertiggestellte Wohnungen später ist der Punkt endgültig erreicht: »Wir sind am Ende des Baubooms«, urteilt Ralph Henger, Fachmann für Immobilienkonjunktur beim Institut der Deutschen Wirtschaft (IW), im vierteljährlich erscheinenden IW-Immobilien-Index, der am Montag veröffentlicht wurde. Der Index erfasst die Geschäftslage von großen Immobilienunternehmen und Projektentwicklern. Die Ergebnisse lassen aufhorchen: In diesem Herbst erreicht die Umfrage den schlechtesten Wert seit Einführung des Immobilien-Index im Jahr 2014. Dreimal in Folge hat sich das Immobilienklima nun verschlechtert – eine Ära geht damit wohl zu Ende.

Bei der Befragung des IW überwiegen zum ersten Mal nach Jahren des Booms die negativen Erwartungen. Gemäß den Angaben von gut 100 leitenden Angestellten der Immobilienbranche erwarteten mehr Unternehmen für die nächsten zwölf Monate eher eine schlechtere als eine bessere Entwicklung. Damit folg...

Artikel-Länge: 3426 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €