Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
23.09.2019 / Thema / Seite 12

Verdrängen und verarbeiten

Zum 80. Todestag von Sigmund Freud, dem Begründer der Psychoanalyse

Michael Zander

Seit ihrer Entstehung an der Wende zum 20. Jahrhundert ruft die Psychoanalyse heftige und kontroverse Reaktionen hervor. Die österreichische Sozialpsychologin Marie ­Jahoda (1907–2001) hat dieses Phänomen in den 1970er Jahren wie folgt charakterisiert: Dem Begründer der Psychoanalyse Sigmund Freud werde von den streitenden Parteien nachgesagt, er »sei ein Wissenschaftler oder ein Scharlatan; der Begründer einer neuen Psychologie oder ein Dichter; ein Philosoph oder ein Möchtegernphilosoph; ein Biologist oder ein Sozialdeterminist; ein Moralist oder ein Libertärer«. Im Falle der Evolutionstheorie und des historischen Materialismus, so Jahoda weiter, »gab es die Darwinisten oder die Marxisten, die den Kampf um die neuen Ideen führten«; aber die meisten Psychoanalytiker beschränkten sich weitgehend auf ihre Berufspraxis und träten nur gelegentlich Angriffen entgegen.

Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Während die Psychoanalyse im Laufe des 20. Jah...

Artikel-Länge: 18840 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €