Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
21.09.2019 / Ausland / Seite 6

Globaler Streik

Hunderttausende Menschen demonstrieren auf allen Kontinenten gegen die Klimakatastrophe

Matthias István Köhler und André Scheer

Wenn am Montag in New York zahlreiche Staats- und Regierungschefs zum UN-Klimagipfel zusammenkommen, werden sie die Bilder vor Augen haben: Mehrere Millionen Menschen sind am Freitag weltweit dem Aufruf zu einem Klimastreik gefolgt. In Asien, Afrika, Amerika, Australien, Ozeanien und Europa gingen Schüler, Studenten und Unterstützer auf die Straße, um stärkere Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel zu fordern. Mehr als 5.000 Protestveranstaltungen rund um den Globus waren angekündigt.

Auftakt in Australien

Die weltweit ersten Aktionen begannen aufgrund der unterschiedlichen Zeitzonen in der Pazifikregion. Auf den vom steigenden Meeresspiegel bedrohten Inseln Vanuatus, auf den Salomonen und Kiribati sangen Kinder: »Wir sinken nicht, wir kämpfen.« In Australien traten mehr als 300.000 Kinder, Eltern und Unterstützer in den Klimastreik und beteiligten sich in zahlreichen Städten an Demonstrationen. Wie der arabische Fernsehsender Al-Dschasira berichtet...

Artikel-Länge: 7013 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €