Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
14.09.2019 / Thema / Seite 12

Mit Empörung und Scham

Er war ein unbestechlicher Gegner von Kolonialismus und Sklaverei. Zum 250. Geburtstag des Naturforschers Alexander von Humboldt

Hans-Otto Dill

Der Mann hatte sich viel vorgenommen: »Mein eigentlicher, einziger Zweck ist, das Zusammen- und Ineinanderwirken aller Naturkräfte zu untersuchen«, schrieb der damals 30jährige 1799 vor seiner Amerika-Reise in einem Brief aus Madrid an seinen Förderer David Friedländer. Geboren am 14. September 1769, wurde der Berliner Weltbürger Alexander von Humboldt ein Forscher und Wissenschaftler von internationalem Rang und zur Leitfigur der modernen Wissenschaften, weil er nicht nur ein einzelnes Fach, sondern eine ganze Reihe übergreifender Disziplinen mit großer Kompetenz vertrat. In genanntem Brief notierte er: »Ich werde Pflanzen und Tiere sammeln, die Wärme, die Elektrizität, den magnetischen und elektrischen Gehalt der Atmosphäre untersuchen, sie zerlegen, geographische Längen und Breiten bestimmen, Berge messen und den Einfluss der toten Natur auf die belebte Natur untersuchen.«

Noch bedeutsamer aber war seine Absicht, die wechselseitigen Zusammenhänge der E...

Artikel-Länge: 17180 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €