Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
13.09.2019 / Inland / Seite 2

»Wehren uns gegen systematische Kriminalisierung«

»Langer Marsch« der kurdischen Jugend durch Nordrhein-Westfalen. Festnahmen einzelner Teilnehmer in Köln. Ein Gespräch mit Berivan Demir

Henning von Stoltzenberg

An diesem Freitag soll Ihr diesjähriger »Langer Marsch« durch Nordrhein-Westfalen ans Ziel kommen. Wo machten Sie Station?

Wir sind am 9. September gestartet. Von der ersten Etappe in Troisdorf ging es weiter nach Köln. Anschließend wollen wir mit unserem Friedensmarsch über Leverkusen nach Düsseldorf ziehen, um dann an diesem Freitag unsere Aktion in Mönchengladbach zu beenden.

Was wollen Sie damit erreichen?

Wir möchten Aufmerksamkeit wecken für den Gesundheitszustand Abdullah Öcalans, der seit 1999 auf der türkischen Gefängnisinsel Imrali gefangengehalten wird. Wir fordern die Aufhebung der Isolationshaft und die Wiederaufnahme von Friedensverhandlungen mit der Türkei. Die Freilassung Öcalans ist notwendig, um die militärische Logik des Konflikts (zwischen Kurden und Ankara, jW) zu durchbrechen und den Fokus endgültig auf politische Verhandlungen zu lenken.

Das Motto »Mit Reber Apo den Kolonialismus zerschlagen« (Reber Apo meint den PKK-Vorsitzenden Ab...

Artikel-Länge: 4135 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €