Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
11.09.2019 / Inland / Seite 4

Protzfahrzeuge am Pranger

SUV-Debatte: Umweltverbände rufen zu Großprotesten gegen Automobilmesse auf

Lenny Reimann

Nachdem am vergangenen Freitag ein Porsche Macan in Berlin-Mitte von der Straße abgekommen war und dabei vier Passanten ums Leben kamen, wird verstärkt die Forderung nach einem Verbot von sogenannten SUV-Fahrzeugen erhoben. Vor allem Klima- und Umweltschützer, Radfahrer- und alternative Verkehrsverbände sprechen sich dafür aus, die vermeintlichen Sport- und Nutzfahrzeuge, die jedoch in dem meisten Fällen eher dem Renommierbedürfnis der Fahrzeuginhaberinnen und -inhaber dienen, zumindest im Innenstadtbereich zu verbieten.

Bereits in den vergangenen Tagen war es am Unfallort in Berlin zu Mahnwachen und Protestaktionen gegen die SUV-Fahrzeuge, aber auch den Autoverkehr im allgemeinen gekommen. Das dürfte die Diskussion des Themas weiter anheizen, obwohl die genaue Unfallursache bisher noch nicht endgültig geklärt ist. So heißt es aus Ermittlerkreisen, dass der Fahrer des Großfahrzeugs einen epileptischen Anfall erlitten haben könne. Allerdings kann auch über...

Artikel-Länge: 3658 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €