Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
07.09.2019 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Grün-germanisch

Arnold Schölzel

Weitgehend unbemerkt vom Westen verschärfe »Putin den Druck, Weißrussland in eine staatliche Union zu zwingen«, alarmieren die Grünen-Politiker Marieluise Beck und Ralf Fücks am Montag in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter der Überschrift »Putin greift nach Weißrussland«. Der Russe generell und speziell der jetzige Präsident haben einen unstillbaren Hunger auf Land, Raub ist ihr Metier, aber keiner bekommt es mit. Obwohl »der Iwan« 1945 wie aus dem Nichts in Berlin und an der Elbe auftauchte, weil schon damals der deutsche Regierungschef nicht ahnte, wie fix die Horden aus den östlichen Steppen an der Elbe sein können. Heute gibt es zum Glück grüne Politikberater, die warnen können. Ihnen geht es vor allem wie einst 1999 beim von einer SPD-Grünen-Regierung freigebombten Kosovo ums Selbstbestimmungsrecht. Beck und Fücks wissen, was die Zwangsunion von Belarus und Russland bedeuten würde: das »Ende der weißrussischen Unabhängigke...

Artikel-Länge: 3828 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €