1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.09.2019 / Feuilleton / Seite 10

Youtube in der Mausefalle: Stinktiere im Dunkeln

Maximilian Schäffer

Dass man mit Youtube-Videos viel Geld scheffeln kann, beweist einer der aktuell reichsten Youtuber namens Ryan Kaji. Der dauergrinsende Siebenjährige aus Texas spielt jeden Tag mit einem neuen gesponsorten Spielzeug vor der Kamera und bewertet es. So verdiente seine Familie im vergangenen Jahr 22 Millionen US-Dollar, alleine durch das Monetarisierungssystem der zum ­Google-Konzern gehörenden Plattform. Das Grundschulkind aus der Hölle lässt sich prima vermarkten, weil bunt, debil und vollends käuflich (woran natürlich die Eltern des armen Zöglings schuld sind). Mit eigenen Produktlinien für Einkaufszentren, Burgerketten und Zahnpastaherstellern läuft der Reibach weiter. Was beim Streaming werberelevant ist, bestimmt Youtube in seinen Richtlinien. Beispielsweise können Videos mit »Nacktheit«, »Inhalten rund um Kannibalismus« oder »vulgärer Sprache« keinen finanziellen Mehrwert produzieren. Wie man an dieser knappen Auswahl bereits erkennt, sind die Zensurk...

Artikel-Länge: 3246 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €