1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.09.2019 / Inland / Seite 5

Tarifvertrag für alle!

Beschäftigte des Berliner Landesverbandes der Volkssolidarität kämpfen um Anerkennung und Lohnangleichung

Ina Sembdner

Am Mittwoch hatte die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihre Mitglieder bei der Volkssolidarität Berlin zu einer Aktion vor der Zentrale des Landesverbandes aufgerufen. Anlass dafür waren die laufenden Tarifverhandlungen, zu denen der Vorstand tagte. Verdi wollte damit ein deutliches Signal senden, dass die bis dahin vorgelegten Angebote weit entfernt von dem Ziel sind, alle Beschäftigten nach dem Tarifvertrag der Länder (TVL) zu bezahlen. Verdi fordert für die Tarifverhandlungen eine Einkommensverbesserung von acht Prozent, mindestens aber 250 Euro bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Zudem soll es einen Stufenplan bis 2021 zur Übernahme der jeweils aktuellen Entgelttabellen des Öffentlichen Dienstes geben.

Unter dem Motto »TVL für alle« hatten sich rund 40 Beschäftigte vor der Zentrale versammelt, um ihre Forderungen an den Verband zu verdeutlichen. Bei der Aktion wurde lautstark darauf aufmerksam gemacht, dass Mitarbeiter und Mitarbei...

Artikel-Länge: 3820 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €