Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.09.2019 / Ausland / Seite 6

Duque setzt auf Krieg

Kolumbien: FARC-Partei hält an Friedensabkommen fest. Gefechte zwischen Armee und ELN-Guerilla

Frederic Schnatterer

Der Friedensprozess in Kolumbien löst sich weiter in Luft auf. Nahezu täglich werden Oppositionelle und Mitglieder sozialer Bewegungen ermordet. Unterdessen verschärft die rechte Regierung von Präsident Iván Duque ihre Kriegsrhetorik weiter. Auf die Ankündigung eines Teils von Führungsmitgliedern der nach dem Friedensabkommen zur legalen Partei gewordenen FARC vom Donnerstag, die Waffen wieder aufzunehmen, hatte Duque mit Militärattacken gegen vermeintliche Mitglieder der »Bande aus Narkoterroristen« geantwortet.

Der Kriegsmobilisierung der Regierung antwortete am Montag abend (Ortszeit) die Opposition im kolumbianischen Parlament. Vorgetragen vom Vorsitzenden der FARC-Partei, Rodrigo Londoño, bekräftigte sie ihr Bekenntnis zum 2016 in Havanna geschlossenen Friedensabkommen, nahm jedoch die Regierung in die Pflicht. »Es ist wenig verständlich, dass für den Krieg sofort Gelder freigemacht werden, während jeder ...

Artikel-Länge: 2859 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €