Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.09.2019 / Inland / Seite 5

Jammern auf hohem Niveau

Eigentümerverband Haus und Grund sieht sozialen Frieden durch »Mietendeckel« gefährdet

Efthymis Angeloudis

Der Referentenentwurf zum »Mietendeckel« des Landes Berlin steht seit Montag fest – durchlöchert und ein Schatten seiner selbst. Im Vergleich zur ersten Fassung, die vorletzten Sonntag veröffentlicht worden war, liegt die vorhergesehene Mietobergrenze des »atmenden Mietendeckels« nun bei 9,80 Euro statt bei 7,97 Euro kalt je Quadratmeter. Sanierungsaufschläge bleiben zulässig, und Mietsenkungen auf das Niveau der Obergrenze sollen nur in Härtefällen möglich sein.

Trotz dieser eindeutigen Abschwächung schaffen es die Pläne der Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) immer noch, Lobbyisten und Vermieterverbände auf die Palme zu bringen. So zum Beispiel den Eigentümerverband Haus und Grund, der in den Berliner »Mietendeckel«-Plänen einen Angriff auf das private Eigentum und die Grundwerte der sozialen Marktwirtschaft sieht. »Das Land Berlin hat einen Mietrechtsentwurf in der Form des ›Mietendeckels‹ vorgestellt, obwohl es nicht dafür zuständig ist. Aus uns...

Artikel-Länge: 3925 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €