Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Mittwoch, 5. Oktober 2022, Nr. 231
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
27.08.2019 / Inland / Seite 2

»Müssen SPD aus der Intensivstation holen«

Hartz IV überwinden, Kriege beenden, Reichtum besteuern: Linke Kandidaten bewerben sich um Parteivorsitz. Ein Gespräch mit Dierk Hirschel

Simon Zeise

Sie treten als Vertreter des linken Flügels in der SPD für den Parteivorsitz an. Werden mit Ihnen an der Spitze Monopole wie Thyssen-Krupp und BMW verstaatlicht?

Die Eigentumsfrage löst nicht alle Probleme des Kapitalismus. Ich habe aber konkrete Vorstellungen von Wirtschaftsdemokratie. Wir leben in einer Marktwirtschaft. Es gibt Bereiche der Volkswirtschaft, wo der Markt für gesellschaftlichen Wohlstand sorgt – und das ist auch gut so. Es gibt aber auch andere Bereiche in unserer Gesellschaft, wo die Profitlogik nichts verloren hat. Dazu gehören unter anderem das Gesundheits- und das Bildungswesen, der soziale Wohnungsbau sowie der öffentliche Nah- und Fernverkehr. Dort ist es sinnvoll, eine soziale Logik durchzusetzen.

Große Unternehmen wie VW haben sich in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Wie wollen Sie die Macht der Konzerne begrenzen?

Die Konzernmacht ist bereits über Tarifverträge, Mitbestimmung, Auflagen und Steuern begrenzt...

Artikel-Länge: 4315 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €