Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Februar 2020, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
24.08.2019 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Trump ist ein Imperialist im klassischen Sinne«

Ein Gespräch mit Jean Ziegler. Über rechte Ideologien, die Rolle des Finanzkapitals und den kubanischen Sozialismus

Dieter Hintermeier

Rechtsterroristische Netzwerke in der BRD verunsichern antifaschistische, teilweise selbst bürgerliche Kreise. Der des Mordes am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, der sich für die Rechte von Geflüchteten eingesetzt hatte, Beschuldigte ist ein Neonazi. Wie groß ist die Gefahr, die von diesen Gruppierungen ausgeht?

Für die offene Gesellschaft ist der Rechtsextremismus besonders gefährlich. Im besonderen Maße auch für Deutschland, der wichtigsten Demokratie auf dem europäischen Kontinent und der viertstärksten Wirtschaftsmacht der Welt. Das Verbrechen an Walter Lübcke ist das Schlüsselmoment gewesen; ein Beispiel dafür, dass hier Mörder am Werk sind. Um sie zu bekämpfen, hilft nur beinharte Repression.

Extrem rechten Kräften gelingt es derzeit offenbar, vergleichsweise viele Menschen von ihrer Ideologie zu überzeugen. Wie funktioniert das?

Historisch betrachtet, arbeitet die Rechte in erster Linie mit einer Methode: der Sündenbocktheorie. Sie sag...

Artikel-Länge: 13444 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €