Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Februar 2020, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
24.08.2019 / Ausland / Seite 7

Arme unerwünscht

Rotterdam will mehr schicke Eigentumswohnungen – und verdrängt Sozialmieter

Gerrit Hoekman

Das Baudezernat der niederländischen Stadt Rotterdam gibt vor, mehr Sozialwohnungen zu haben, als es in Wirklichkeit gibt. Dazu erhöhte die Behörde die Obergrenze für den Preis von Eigentumswohnungen, die sich Geringverdiener angeblich noch leisten können, von 140.000 Euro auf 220.000 Euro. Das berichtete am Mittwoch die Tageszeitung Trouw. Um mehr teure Wohnungen bauen zu können, stelle die Gemeinde Rotterdam ihren Bestand an Sozialwohnungen zu positiv dar. »Das geht auf Kosten der weniger gesegneten Einwohner.«

In den Niederlanden bestimmen die Baudezernenten anhand der Statistiken, in welchem Preissegment die Nachfrage das Angebot am meisten übersteigt. Auf dieser Analyse basieren dann die Abbruch- und Baupläne. »Stehen in einer Gemeinde viele preisgünstige Wohnungen zur Verfügung, dann dürfen die Stadtentwickler teure hinzubauen«, erklärt Trouw das Prinzip. Und umgekehrt: »Ein Überschuss an Villen führt zu einem Telefonanruf des Dezernenten bei den Wo...

Artikel-Länge: 3905 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €