Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.08.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Aktionäre mit Fracksausen

Möglicher Bilanzbetrug bei General Electric lässt Anleger bangen. Droht der nächste große Crash?

Ralf Wurzbacher

Wer Harry Markopolos zum Gegner hat, muss mit dem Schlimmsten rechnen. Der auf den Finanzbereich spezialisierte 62jährige Privatermittler aus Pennsylvania gelangte zu Berühmtheit, als er dem Anlagebetrüger Bernard Lawrence Madoff auf die Schliche kam, der mit seinem findigen Schneeballsystem haufenweise Banken, Privatinvestoren und Hedgefonds um Milliarden geprellt hatte. Madoff wurde 2009 zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt. Später half Markopolos den Behörden dabei, Trickserien beim Handel mit Devisen aufzudecken. Seine Erfolgsbilanz lässt die einen jubeln und lehrt den anderen das Fürchten. Vermutet er krumme Geschäfte in großem Stil, macht seine Spürnase auch vor den ganz Großen nicht halt.

Das bekommt aktuell der US-Gigant General Electric (GE) zu spüren. Der global agierende Mischkonzern ist eine Ikone der US-amerikanischen Industriegeschichte, befindet sich aber seit langem auf Talfahrt. Allein das Geschäftsjahr 2018 brachte Verluste von 22,4 Millia...

Artikel-Länge: 5072 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €