Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
20.08.2019 / Sport / Seite 16

Der nette Herr Keller

Der DFB will mit einem neuen Präsidenten Glaubwürdigkeit zurückgewinnen

Rouven Ahl

Die letzten drei Präsidenten des Deutschen Fußballbundes (DFB), Theo Zwanziger, Wolfgang Niersbach und Reinhard Grindel, haben eines gemeinsam: Sie alle mussten ihr Amt vorzeitig niederlegen. Zuletzt stolperte Grindel über den einen oder anderen Skandal. Eine Träne dürfte ihm bei seinem Rücktritt im April weder der DFB noch irgend jemand sonst aus der Fußballwelt nachgeweint haben. Lange blieb die Frage seines Nachfolgers offen. Könnte sogar mal eine Frau den größten Sportfachverband der Welt leiten? Natürlich nicht. Die alten Männerbünde im DFB lassen das nicht zu, so hat es den Anschein.

Denn mit Keller soll eben wieder ein Mann die Führung übernehmen. Der 62jährige ist aktuell noch Präsident des Bundesligisten SC Freiburg. Im Hauptberuf ist er Winzer und Gastronom. Seine Wahl auf dem DFB-Bundestag am 27. September gilt als Formsache. Integer, so wird Keller mei...

Artikel-Länge: 4042 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €