jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
20.08.2019 / Inland / Seite 8

»Dann wiederholt sich die Unrechtserfahrung«

Ablehnung mit System: Fachleute kritisieren BAMF, weil die Behörde pauschal Asylanträge zurückweist. Gespräch mit Silvia Schriefers

Kristian Stemmler

Ihre Organisation hat kritisiert, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF, Atteste traumatisierter Geflüchteter immer öfter pauschal zurückweist. Wie macht sich das bemerkbar?

Seit der Einführung des Asylpakets II gibt es unserer Erfahrung nach zunehmend eine Praxis, selbst sehr umfangreiche fachliche Stellungnahmen abzuweisen, und das landesweit. Wir haben Überblick über eine größere Sammlung von Attesten – aus Kliniken, aus Psychosozialen Zentren, von niedergelassenen Psychiatern –, die aus unterschiedlichen inhaltlichen wie formalen Gründen abgelehnt wurden. Häufig wird sich nicht mit der Erkrankung auseinandergesetzt, sondern pauschal gesagt, die Qualifikation des Gutachters sei nicht ausreichend; entweder weil der Verfasser der Stellungnahme ein Psychologischer Psychotherapeut oder ein Arzt ohne Facharzttitel ist. Dabei ist letzteres bislang nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Was hat es mit den Textbausteinen auf sich, die Sie ebenf...

Artikel-Länge: 4033 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €