Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
19.08.2019 / Thema / Seite 12

Das Profil schärfen

Die Partei Die Linke zwischen Systemkritik, Reformismus und Selbstaufgabe

Werner Seppmann

Viele aktuelle Entwicklungen in der Linkspartei sind beunruhigend. Und tatsächlich ist die Lage ernst: Es gibt Flügelkämpfe, die sie vor eine Zerreißprobe stellen. Protagonisten dieser Auseinandersetzung sind zwei Strömungen, die schon seit drei Jahrzehnten konträr positioniert sind. Da gibt es einerseits Kräfte, die konsequent an einer sozialistischen Zielsetzung in Opposition zum BRD-Kapitalismus festhalten, und auf der anderen Seite eine Strömung, deren Bestreben es ist, sich innerhalb des politischen Institutionengefüges der BRD zu etablieren. Es sei eine Bedingung von »Politikfähigkeit«, so lautet die Maxime dieser Gruppe, die sich selbst als »moderne Sozialisten« bezeichnet hat, in der »Bundesrepu­blik anzukommen«. In ihren programmatischen Stellungnahmen werden mit Nachdruck Argumente für die Legitimation eines im Kern reformistischen Kurses, also die Sozialdemokratisierung der Partei, vorgetragen.

Verlust der Glaubwürdigkeit

Mit der Einflusszunahm...

Artikel-Länge: 21703 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €