Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
17.08.2019 / Ausland / Seite 2

Israel sperrt Kritiker aus

Trotz Erlaubnis will US-Abgeordnete Tlaib nicht ins Westjordanland. Einreiseverbot gegen Omar bleibt bestehen

Die US-Abgeordnete Rashida Tlaib möchte nun doch nicht zu ihrer Familie in das von Israel besetzte Westjordanland reisen. »Ich habe entschieden, dass ein Besuch bei meiner Großmutter unter diesen repressiven Bedingungen allem widerspricht, an was ich glaube – dem Kampf gegen Rassismus, Unterdrückung und Ungerechtigkeit«, schrieb Tlaib am Freitag auf Twitter. Erst kurz zuvor hatte Israel einem Besuch zugestimmt, nachdem die Regierung zuvor angekündigt hatte, den beiden US-Abgeordneten Tlaib und Ilhan Omar die Einreise zu verweigern.

Omar hatte das israelische Einreiseverbot scharf kritisiert. Es sei ein Affront, dass Premier Benjamin Netanjahu – unter dem Druck von US-Präsident Donald Trump – gewählten Vertretern des U...

Artikel-Länge: 2271 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €