Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
16.08.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Arbeitskampf bei Mahle

Betriebsrat und IG Metall fordern Beschäftigungsgarantie bis 2025 und Qualifikationsfonds

Steffen Stierle

Im Arbeitskampf beim Stuttgarter Autozulieferer Mahle geht der Betriebsrat in die Offensive. In einem Strategiepapier forderten die Arbeitervertreter eine langfristige Beschäftigungsgarantie. »Diese soll nicht nur kurzfristig, sondern bis mindestens 2025 einen tragfähigen Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen beinhalten. Dazu gehören neben anderen Themen eine aktive Ausbildungspolitik, eine attraktive Altersteilzeit und eine klare Begrenzung von prekärer Beschäftigung«, heißt es in dem Papier, das jW vorliegt.

Derzeit gibt es eine Beschäftigungsgarantie nur bis 2020. Das Management hatte im Mai Stellenstreichungen am Standort Stuttgart sowie eine komplette Schließung des Werks in Öhringen bei Heilbronn angekündigt. In Stuttgart soll nach den Plänen der Kapitalseite fast jede zehnte Stelle wegfallen: 380 der 4.300 Beschäftigten wären betroffen. In Öhringen gingen 240 Arbeitsplätze verloren. Erfahren haben die Betroffenen laut Mahle-Betriebsrat von den P...

Artikel-Länge: 3025 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €