Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
16.08.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Klimakiller USA

Vereinigte Staaten beharren auf der Kontrolle über die Ausbeutung von Ressourcen. US-Präsident besucht Industriekomplex

Simon Zeise

Der US-Imperialismus basiert auf der Kontrolle über die Ausbeutung der Rohstoffe. Der an der Universität von Missouri in Kansas lehrende Ökonom Michael Hudson schreibt in einem am 5. August auf seiner Website veröffentlichten Artikel: »Die Pariser Klimaabkommen und alle anderen grünen Programme zur Verringerung der globalen Erwärmung werden als Bedrohung angesichts des Ziels angesehen, die weltweiten Energiemärkte zu beherrschen.«

Um diesen Anspruch zu untermauern, trat US-Präsident Donald Trump am Dienstag in der Stadt Monaca vor Arbeitern des »Royal Dutch Shell’s Pennsylvania Petrochemical Complex« auf. Rund 50 Kilometer nordwestlich von Pittsburgh entfernt, errichten dort 5.000 Beschäftigte eine Chemiefabrik, in der aus Ethangas pro Jahr 1,6 Millionen Tonnen Polyethylen gewonnen werden sollen, wie es für die Herstellung von Plastikprodukten benötigt wird. S...

Artikel-Länge: 4558 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €