Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
16.08.2019 / Inland / Seite 5

Berliner Zaubershow

Simsalabim: Vor zehn Tagen fehlten in der Hauptstadt noch 26.000 Schulplätze bis 2021, jetzt sind es 64 Prozent weniger

Ralf Wurzbacher

Anfang vergangener Woche ließen die Berliner Gazetten eine Bombe hochgehen: In der Spreemetropole würden in zwei Jahren mehr als 26.000 Schulplätze fehlen. Allein an den Grundschulen entstehe bis 2021 ein Defizit von 11.200 Plätzen, jeweils rund 7.500 betrage der Mangel bei den Integrierten Sekundarschulen und den Gymnasien. Die Berechnungen sollen sich aus dem Report zur »Taskforce Schulbau« ergeben, den die Senatsverwaltung für Bildung Mitte Mai öffentlich gemacht hatte. In Koalitionskreisen herrsche deswegen helle Aufregung, meldeten die Hauptstadtmedien, in Krisensitzungen sei von »sehr beunruhigenden Informationen« und »alarmierenden Zahlen« die Rede gewesen. »Angespannt« nannte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) die Lage, es sei »eine Riesenherausforderung«.

Im Rahmen der sogenannten Berliner Schulbauoffensive (BSO) will die Landesregierung aus SPD, Grünen und Linkspartei bis 2026 mit insgesamt 5,5 Milliarden Euro rund 50 neue Schulen errichten...

Artikel-Länge: 5155 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €